Seiltanz

Explore. Dream. Dive.

Südafrika – Die Nationalparks Addo Elephant, Mountain Zebra und Camdeboo

Wir verlassen die Küste und für die nächsten drei Tage und somit auch die Garden Route. Wir fahren rund vier Stunden ins Landesinnere und zwar Richtung Graaff-Reinet.

Camdeboo Nationalpark mit dem Valley of Desolation

Wir kommen am komplett trockenem Nqweba Damm vorbei, bevor wir das Wildreservat erreichen. Auch im Park gibt es kein Tröpfchen Wasser und uns begegnen nur wenige Tiere. Vorallem Wildbeasts, Sträuße und Antilopen können wir in der Hitze entdecken. Wir sind ganz alleine im Park aber halten es auch nicht lange aus. Das Thermometer klettert unerbittlich in die Höhe.

Pünktlich zum Sonnenuntergang fahren wir zum Valley of Desolation um das weite Tal im schönsten Licht des Tages zu bewundern. Ausgetrockneter Nqweba Dam 2019Kein Wasser in CamdebooIm Wildreservat des Camdeboo NPSonnenuntergang im Valley of Desolation

Mountain Zebra National Park

Am nächsten Tag machten wir uns auf den Weg zum Mountain Zebra Nationalpark. Wir beziehen eines der Cottages direkt im Park. Am Nachmittag fahren wir mit unserem Auto durch den Park und sehen die ersten Zebras, Kudus, Affen und diverse Antilopen. Am Abend hatten wir eine Nachtsafari gebucht und hatten ein paar schöne Sichtungen. Zum Beispiel Löffelhunde, einen Erdwolf und irgendwelche wild hüpfenden Ratten – deren genaue Bezeichnung ich leider vergessen habe. Wer diese ‚Känguru-Ratten‘ kennt, darf mich gerne informieren :) Als wir zurück in die Unterkunft kommen erwartet uns ein gigantischer Sternenhimmel.

Gleich früh am nächsten Morgen starten wir mit einem Ranger und einem weiteren Pärchen zum Cheetah-Tracking. Auf dem Weg zum Ausgangspunkt konnten wir bereits Löwen (die hier 2013 ausgewildert wurden) und Büffel bewundern. Der Gepard hatte ein GPS Halsband ansonsten hätten wir wohl keine Chance gehabt so schnell seine Fährte zu finden ;-)

Scheinbar war der Gepard gerade auf Jagd denn zu Beginn war es für uns ein wildes auf und ab im Gelände. Nach rund 2 1/2h konnten wir ihn und seine Beute im Busch entdecken. Obwohl der GPS Sender uns die Richtung wies, war es gar nicht so leicht ihn so getarnt zu entdecken. Der Ranger führte uns überraschend nah an ihm vorbei und schließlich zurück zum Auto. Gute vier Stunden waren wir unterwegs und so verbrachten wir den Nachmittag entspannt am Pool. Aber erst nachdem wir eine große Affenhorde von dort vertrieben haben. Am frühen Abend drehten wir nochmal eine Runde mit unserem Autos und tatsächlich lagen die Löwen noch immer am gleichen Baum wie am Morgen.Panoramablick über den Mountain Zebra Nationalpark
Ausgewilderte Löwen im Mountain Zebra National ParkBergzebra in SüdafrikaAntilopen im Mountain Zebra National ParkEchsen in SüdafrikaGeführte Geparden-Suche im Mountain Zebra NationalparkGeparden Spaziergang im Mountain Zebra National ParkVogelbeobachtung in SüdafrikaNeugieriges Kap-BorstenhörnchenGelbe Mungo in SüdafrikaMüde Löwen im Mountain Zebra NPSternenhimmel über dem Mountain Zebra National Park

Addo Elephant National Park

Unser nächstes und letztes Ziel dieser Reise brachte uns zurück zur Garden Route. Im Addo Elephant Park wollten wir noch einmal Safari-Luft schnuppern. Im Main Camp bezogen wir eines der Safari Zelte bzw. eher Hütten, die ich nur empfehlen kann. Bad und Küche sind zwar gemeinschaftlich aber dafür konnten wir von unserer Terrasse aus Elefanten beobachten und nachts heulten die Hyänen gefühlt direkt am Zaun unter uns.

Im Park haben wir viele Mungos und Zebras gesehen und wenig überraschend – sehr viele Elefanten. Gerade an den Wasserlöchern war einiges los und wir hatten auch Herden mit sicherlich 40-50 Tieren. Ansonsten hat mich der Park weniger überzeugt als gedacht. Andere Tiersichtungen waren eher rar* und auch das Personal im Park so unfreundlich wie sonst nirgends bisher bei meinen Afrika-Reisen. Trotzdem war es ein toller Abschluss unserer Reise und wir durften mit vielen tollen Erlebnissen reicher am nächsten Tag in Port Elizabeth in den Flieger steigen. Elefanten am Wasserloch im Addo NationalparkEine Pantherschildkröte in SüdafrikaKleine Vogelfreuden in SüdafrikaWindrad als Wasserpumpe in Südafrika*Gewisse Personen meinen, ich bin durch meine bisherigen Afrika-Reise auch schon zu verwöhnt :-)

Leave A Comment

Your email address will not be published.