Seiltanz

Explore. Dream. Dive.

Black & White: Weitere Gipfelglück-Momente in Bayern

Ganz langsam bereiten wir uns doch alle auf den Frühling vor oder? Ich kann es selbst ja kaum erwarten und freue mich schon wieder auf meinen ersten Gipfelmoment in 2019. Für euch zur Inspiration gibt es jetzt noch einige weitere Gipfelglück-Momente aus 2018 von mir. Meine Frühlingstouren habe ich euch schon hier zusammengefasst.

Risserkogel

Höhenmeter: 900 Zeit: ca. 4:30 Stunden Tourbeschreibung: Bergtour-Online
Die Tour zum Risserkogel war wieder ein besonderes Schmankerl in der sonst schon recht bekannten Tegensee-Region. Abwechslungsreicher Weg, nicht zu viele Leute und ein toller Ausblick. Und auf dem Rückweg gibt es noch die Möglichkeit einen kurzen Abstecher auf den Setzberg zu machen. Also sogar eine 2-Gipfel Tour.

Simetsberg

Höhenmeter: 1.000 Zeit: ca. 5 Stunden Tourbeschreibung: Alpenverein
Auch am beliebten Bergsonntag waren auf der Tour kaum Menschen unterwegs, soll ich es wagen und deshalb sogar von einer Art Geheimtipp schreiben ;-) Die Ausblicke sind zwar auf dem Weg selber ein bisschen überwältigender als vom Gipfel selbst, aber die Tour hat es ganz nach oben in meinem Lieblingsgipfelranking geschafft.

Teufelstättkopf

Höhenmeter: 880 Zeit: ca. 4:30 Stunden Tourbeschreibung: Höhenrausch
Zur Abwechslung ging es mal in die Ammergauer Alpen. Hier warten hoffentlich auch heuer noch viele neue Bergtouren auf mich. Der Teufelstättkopf hat auf jeden Fall gut vorgelegt, die Rundtour hat uns super gefallen. Am Ende kurz ein bisschen Kraxelei auf abgespecktem Stein, aber das sind wirklich nur die letzten Meter.

Schildenstein durch die Wolfsschlucht

Höhenmeter: 900 Zeit: ca. 5:30 Stunden Tourbeschreibung: Bergtour-Online
Bei dem heißen Sommer kam mir eine Wanderung inklusive Marsch durch eine Schlucht gerade recht. Am Ende der Wolfsschlucht geht es dann mithilfe von vielen Drahtseilen schnell nach oben. Die Wanderstöcke waren da eher störend als hilfreich, aber trotzdem war mir nie mulmig zumute. Zum Glück, alleine in den Bergen mag ich das Gefühl nämlich gar nicht so gern ;-) Auf dem Schildenstein selber hat es mich leider nicht lange gehalten, den Millionen Fliegen(de Ameisen) wollten auch etwas von meiner Brotzeit abhaben. Und da teile ich wirklich nicht gerne ;-)

Leonhardstein

Höhenmeter: 730 Zeit: ca. 4 Stunden Tourbeschreibung: Outdooractive
Den markanten Gipfel des Leonhardsteins wollte ich schon seit Jahren einen kleinen Besuch abstatten. Die Tour ist recht kurzweilig und man steht doch recht schnell auf dem Gipfel. Für lange Sommerabende also auch eine perfekte Feierabendtour.

Die letzte Tour – Sonnenspitze

Höhenmeter: 700 Zeit: ca. 4:30 Stunden Tourbeschreibung: Bergfex
Ich hätte es ja nicht gedacht, aber tatsächlich schafften wir es 2 Tage vor Silvester nochmal auf den Berg. Und der Ausblick von der Sonnenspitze auf den Kochelsee kann sich mehr als sehen lassen. Die Tour war trotz erster kleiner Eisflächen noch gut zu bewältigen. Und für den Frühling habe ich mir nun endlich Spikes angeschafft. Es kann also gerne wieder losgehen mit meinem geliebten Bergsonntag!

Leave A Comment

Your email address will not be published.