Seiltanz

Explore. Dream. Dive.

Baja California: Strände und Tauchen bei La Paz

Unser Trip über die Baja California haben wir in La Paz begonnen. Die ersten Tage war der Ort unser Ausgangspunkt für ein paar Erkundungen in der näheren Umgebung. Unter anderem standen die Strände Balandra, El Tecolote und El Saragento auf dem Plan. Zu den Orten führten uns leere Straßen vorbei an riesigen Kakteen und unzähligen Karakaras.

Die wohl schönste Bucht Mexikos – Playa Balandra

Bis zum Playa Balandra ist es von La Paz nur ein Katzensprung. Wir waren schon vormittags da und waren zu Beginn noch recht alleine und konnten die schöne Bucht genießen. Als gegen Mittags mehr Leute an den Strand kamen, sind wir wortwörtlich um die Ecke zum nächsten Strand gegangen. An diesem ist ein Pilzfelsen das Highlight, ich bin gespannt wielange er noch so da steht.

Die Gegend rund um El Saragento

Eigentlich wollten wir am nächsten Tag mit unseren Tauchgängen beginnen, leider war das aber aufgrund des anhaltenden Windes nicht möglich. Kein einziges Boot ist rausgefahren und der Hafen wurde gesperrt. Schade Schokolade. Als Alternative haben wir die Gegend rund um El Saragento erkundet. Sind auf (MTB-)Pfaden umhergewandert, haben versucht die heiße Quelle am Strand zu finden (ohne Erfolg) und haben den Kitern zugesehen.

Tauchen in der Sea of Cortez

Endlich war es soweit und wir durften unser Tauchequipment anlegen und im sogenannten ‚Aquarium der Welt‘ abtauchen. Eine gute Stunde haben wir mit dem Boot zur Insel Espirito Santo gebraucht, am Felsen Los Islotes absolvierten wir dann unseren ersten Tauchgang. Begleitet wurden wir von vielen verspielten und frechen Seelöwen. Zum Glück hatte ich meine Haare in der Kapuze versteckt, die ziehen wirklich an jedem Bändchen oder versuchen deinen Tauchanzug anzuknabbern. Gar nicht so einfach sie ein bisschen auf Abstand zu halten ;-)

Der zweite Tauchgang fand am Fang Ming Wrack statt, tierisch war dort nicht viel geboten aber abenteuerlich war es trotzdem. Mit unserem Guide (sonst gab es keine weiteren Taucher) sind wir ins das Wrack getaucht und haben sogar verschiedene Ebenen durchschwommen. Nur nicht stecken bleiben!

Nach einer leckeren Mittagspause an einem traumhaften und absolut leeren Strand ging es wieder zurück nach La Paz. Auch wenn von den geplanten 6 Tauchgängen nur 2 stattfinden konnten, gefallen hat es uns im Aquarium der Welt schon ganz gut ;-)

Leave A Comment

Your email address will not be published.